Surselva Tour

Disentis (Start) - Surrhein - Trun - Tavanasa - Ilanz (Ziel)

Beschreibung

Vom Ferien- und Klosterdorf Disentis gehts bergab nach Ilanz, immer den Rhein entlang. Im romantischen Alpental der Surselva bieten sich viele Gelegenheiten, stille Dörfer kennen zu lernen und der vierten Landessprache zu lauschen.

Auf dieser Tour erleben Sie im munteren Auf und Ab Natur pur - auf meistens nicht asphaltierten Wegen. Bevor Sie aber im Pass- und Klosterdorf Disentis aufs Rad steigen, müssen Sie unbedingt das Barocke Benediktinerkloster St. Martin besuchen. Es gilt als schönster Sakralbau Graubündens. Der Radweg führt nach Disentis entlang des noch jungen Rheins in Richtung Sumvitg und Trun. Trun ist ein kleines Kulturjuwel in der Surselva. Unter dem Ahorn bei der St. Anna-Kapelle wurde 1424 der Graue Bund gegründet, als Auflehnung gegen die willkürlichen Feudalherren. Dieser Akt ist einer der Grundlagen des heutigen Kantons Graubünden. Die Cuort Ligia Grischa in Trun, der ehemalige Klosterhof und Ratshaus des Grauen Bundes, das heutige Museum Sursilvan enthält einige beliebte Sujets, zum Beispiel den Wappensaal. In diesem Haus befindet sich auch eine grosse Bibliothek. Dokumente von hohem kulturhistorischem Wert sind hier ebenso untergebracht wie zeitgenössische Literatur. Zwischen Trun und Ilanz steht dann wieder die Natur im Vordergrund. Am Zielort Ilanz bietet die malerische Altstadt einige Perlen: St. Margarethenkirche, die Ringmauer, Rotes Tor und Obertor, Rathaus und das Kloster St. Joseph.

Folgen Sie ab Bahnhof Disentis dem Velolandwegweiser Nr. 2 bis Ilanz; in Ilanz lokaler Signalisation zum Bahnhof folgen

Tipps

Details

Start / Ziel Disentis / Ilanz
Region
Graubünden
Eignung speziell für Familien, Gruppen und Schulen
Signalisation Veloland Nr. 2
Distanz 31km
Höhendifferenz 500m, zum grössten Teil abwärts
Fahrzeit max. 3 h
Anforderung Schwierig
E-MTB Mountainbike

Downloads

Alle anzeigen
  1 - 12 / 190  

Copyright Fotos

Foto zu den Routen von SchweizMobil durch die Stiftung SchweizMobil zur Verfügung gestellt.
Die Copyrights der Fotos von SchweizMobil liegen bei den jeweiligen Fotografen.