Areuse Tour

Fleurier - Couvet - Travers - Noraigue - Boudry - Neuchâtel

Beschreibung

Diese Tour führt  Sie vom Einzugsgebiet der Areuse dieser entlang durch die wilde Schlucht der Areuse bis Boudry und von da weiter durch die Rebberge bis Neuchâtel.

Fleurier ist ein idealer Ausgangspunkt, um mit dem Velo dem Lauf der Areuse zu folgen. Der Radweg folgt der hier noch sanft fliessenden Areuse. Nach Travers kommen Sie an der Asphaltmine vorbei, wo während fast 300 Jahre Asphalt abgebaut wurde. Heute kann ein Teil der Mine besichtigt werden und so lohnt es sich, einen Abstecher ins Innere der Erde vorzunehmen. Bei Noiraigue verengt sich das Tal erneut, hier hat sich die Areuse durch den Jura gefressen. Vorbei am Wasserfall Saut du Brot (ein kurzer Abstecher zu Fuss lohnt sich) erreichen Sie Champ du Moulin mit schönem Restaurant. Weiter geht es rechtsufrig bis Boudry, von wo die Tour durch die Rebberge und mit schöner Aussicht auf den Neuenburgersee bis Neuchâtel führt. Im Hafen in Neuchâtel können Sie die Mietvelos zurückgeben und gemütlich mit der Standseilbahn hoch zum Bahnhof fahren.

Folgen Sie ab Bahnhof Fleurier dem Velolandwegweiser Nr. 94 bis Neuchâtel.

Tipps

  • Mittagessen im Hotel de l'Aigle in Couvet
  • Besuch der Asphaltmine in Travers
  • Winzerdorf Auvernier
  • Falls Sie die Tour mit einem E-Bike befahren wollen, haben Sie die Möglichkeit, E-Bikes in Noiraigue oder Neuchâtel zu mieten. In Fleurier stehen keine E-Bikes zur Verfügung.

Details

Start / Ziel Fleurier / Neuchâtel
Region
Jura & Drei-Seen-Land
Eignung speziell für Gruppen, Vereine und Schulen
Signalisation Areuse - Emme - Sihl Nr. 94
Distanz 38km
Höhendifferenz Fleurier-Neuchâtel: 190m / Neuchâtel-Fleurier: 500m
Fahrzeit max. 3 h
Anforderung Einfach
E-Bike Touren Velo-Touren

Downloads

Alle anzeigen
  1 - 12 / 187  

Copyright Fotos

Foto zu den Routen von SchweizMobil durch die Stiftung SchweizMobil zur Verfügung gestellt.
Die Copyrights der Fotos von SchweizMobil liegen bei den jeweiligen Fotografen.